Kezdőoldal > hamburg, hamburg kocht > 7. hamburg kocht! – in kronshagen unter dampf – 7. hamburg föz(ött) avagy a gözfözde

7. hamburg kocht! – in kronshagen unter dampf – 7. hamburg föz(ött) avagy a gözfözde

9. október 2011 Hozzászólás Go to comments

das 7. hamburg kocht!-treffen hätte eigentlich perfekt sein können.

PA081199

frau küchenlatein hat in ihr landhaus zum dampfgaren eingeladen. ihre küche war perfekt ausgestattet:

PA081159 

es gab einen backofen, der auch dampf erzeugt

(genauer gesagt dampfstoß im klimaprogramm)

 

PA081150 - Kopie

einen einbaudampfgarer

(auf dem bild ist der hightech-tropfen-auffänger leider nicht zu erkennen)

 

PA081200

einen bambuskorb mit zwei etagen

 

PA081183

sabine brachte sicherheitshalber noch ihren tischdampfgarer mit

 

PA081136es gab zum ersten mal in der geschichte von hamburg kocht! einen rezepthalter. man lernt schließlich nie aus, denn bei den vorherigen treffen gab es des öfteren probleme mit vergessenen oder hinter der spülmaschine versenkten kochrezepten.  man beachte die hightech-festhalte-einrichtung (rechts im bild), die von frau küchenlateins mann entworfen wurde. 

PA081204

ein weiteres hightech-gerät: der salatschleuder

 

PA081152

bereits zum zeitpunkt unserer ankunft waren die zutaten für das dessert fein abgewogen auf einem  extra-tablett vorbereitet. dies hat jedoch nicht verhindert, dass frau küchenlatein noch gefühlte 10 male ihre digitalwaage aus ihrem versteck kramen musste. 

es gab mehrere unglücksfälle im laufe des tages. drei davon hingen mit dem material glas zusammen. 

PA081143

als erstes kippte ein volles glas mit feinstem rhabarber-sirup auf einen der wertvollen stühle (natürlich mit textil-sitzfläche). man beachte im bild die hightech-wasserflasche, die nur in kenntnis von besonderen tricks zu öffnen war. das zubereiten von wasser mit hilfe des dazugehörigen (und zugegebener maßen äußerst dekorativen) pinguin-wasserbereiters ist uns trotz mehrfacher einweisung von frau küchenlatein nicht gelungen. bedankenswerter weise war sie aber wenigstens immer schnell zur stelle, wenn wir wieder mal kurz vor dem verdursten waren.

 

PA081165

als zweites kippte in der küche ein halbvolles gläschen grand marnier auf die wunderschöne rote arbeitsfläche. schade um das edle tropfen. glück im unglück, dass es wenigstens keine rotweinflecken hinterlassen hatte.

 

PA081153

die gläsernen créme-caramel-förmchen konnten nun wirklich nicht dafür, dass ich im créme-caramel-herstellung völlig unerfahren war. im nachhinein weiss ich wenigstens, dass der temperartur im tischdampfgarer einfach zu hoch (95-97°C) war, anstelle von kontinuierlichen 80°C. eigentlich war es schließlich auch egal, denn die quoten-himbeeren habe ich dann auch ganz vergessen. 

(teil II. mit den highlights, die es auch gab, folgt…)

Advertisements
Kategóriák:hamburg, hamburg kocht
  1. 9. október 2011 - 20:12

    1. In meiner Großraumküche im Landhaus (mit Großraum Esszimmer 😉 steht immer(!) jemand genau vor dem Schrank, in dem ich ‘was verstecke

    2. Der Grand Marnier Nachbau hat sich mit dem Ei auf der Arbeitsfläche vermischt und ließ sich nicht mehr ablecken, sondern musste “abgekratzt! werden *gg*

    3. Viel schlimmer finde ich die Sabotage der Anwesenden, die einfach dringend benötigte Gewürze nur unter Androhungen wieder herausrückten

    Und gaaanz schlimm: Wir hatten nix zu essen, sogar Pizzabrötchen mussten aus Hamburg importiert werden um Nachzügler satt zu kriegen. Um dich habe ich mir richtige Sorgen gemacht, aber du hast ja Hamburg wieder erreicht. Ich hoffe, du hast noch etwas Essbares zu dir genommen. Und noch schlimmer: Es war wir immer!

    Ich habe mich wahnsinng über euren Besuch gefreut!

  2. 9. október 2011 - 20:45

    Schlimmer noch: Sie versteckte die Gewürze unter ihren Brüsten! In was für eine Gesellschaft bin ich da nur geraten!

    Grand Marnier mit Ei – kann man daraus eine vollständige Mahlzeit machen?

    Und eines der Highlights ist der absoult perfekte Karamell. Der war Hammer! Echt jetzt!

    Nee, Kinners, wat scheun!

  3. 10. október 2011 - 12:15

    Der Grand Marnier ist auch nicht nur einmal umgekippt, sonder mindestens zwei- wenn nicht sogar dreimal. Es war toll und ich freue mich schon auf das nächste Treffen.

  1. No trackbacks yet.

Vélemény, hozzászólás?

Adatok megadása vagy bejelentkezés valamelyik ikonnal:

WordPress.com Logo

Hozzászólhat a WordPress.com felhasználói fiók használatával. Kilépés / Módosítás )

Twitter kép

Hozzászólhat a Twitter felhasználói fiók használatával. Kilépés / Módosítás )

Facebook kép

Hozzászólhat a Facebook felhasználói fiók használatával. Kilépés / Módosítás )

Google+ kép

Hozzászólhat a Google+ felhasználói fiók használatával. Kilépés / Módosítás )

Kapcsolódás: %s

%d blogger ezt kedveli: